März 16, 2017

„Geisterzug“ nach Mödling

BAD VÖSLAU. – Ein kurioser Vorfall hat sich am 5. März zugetragen: Um 05.15 Uhr machten sich 19 Waggons, die mit Eisenprodukten beladen waren und in Bad Vöslau nur bis zur Weiterreise nach Koper abgestellt waren, selbstständig und rollten als „Geisterzug“ bis Thallern. Die ÖBB reagierten sofort, der Zugverkehr wurde eingestellt, Verletzte gab es keine. Jetzt wird ermittelt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.


„Geisterzug“ nach Mödling
1 votes, 4.00 avg (78% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser [...] ... weiterlesen

Schreibe ein Kommentar



Auf Desktop-Version umschalten