Monatliches Archiv: Februar 2017

Nicht voreilig unterschreiben

In den letzten Tagen sind etliche Badener Unternehmer von zwei Anbietern angeschrieben worden, die scheinbar kostenlose Mitgliedschaften anbieten. Erst beim genauen Durchlesen zeigen sich die teils horrenden Kosten. Die Wirtschaftskammer rät dringend davon ab, zu unterschreiben. Den gesamten Beitrag finden

Rätselraten um den Mittelgang

Rund um die Diskussion bezüglich der neuen Bestuhlung im Badener Stadttheater scheint kein Ende in Sicht. Während die  Theaterdirektion meint, man würde nur den Urzustand wieder herstellen, behaupten Insider, dass es den Mittelgang schon bei der Eröffnung 1909 gegeben hätte.

Viel weniger Autos unterwegs

Alle 10 Jahre lässt die Stadtgemeinde den Verkehr in Baden genau unter die Lupe nehmen. So möchte man feststellen, ob das Verkehrskonzept überhaupt noch den Anforderungen gerecht wird. Jetzt war es wieder soweit, die Ergebnisse wurden im Theater am Steg

Behutsames Wachstum: Die Ergebnisse der Bad Vöslauer Grundlagenforschung

Raumplaner Herbert Liske, Bgm. Christoph Prinz, Baustadtrat Harald Oissner und Baudirektor Andreas Zimmermann (v. li.) mit dem aktuell gültigen Flächenwidmungsplan, der nun, nach  13 Jahren, überarbeitet werden soll.

BAD VÖSLAU. – Wenn man eine Entscheidung darüber treffen will, wie sich eine Stadt mittel- und langfristig entwickeln soll, dann muss man zunächst erheben, wie sie sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Genau das passiert gerade in Bad Vöslau

Feuervogel und Pathétique

Das nächste Konzert der „Tritonus“-Reihe am 11. März ist der russischen Musik gewidmet. Auf dem Prgramm stehen Werke von Strawinsky, Borodin und Tschaikowsky. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Frischer Strom vom Kanal: Nach 11 Jahren gehen die Staudruckmaschinen in Betrieb

PFAFFSTÄTTEN. - Anfängliche Produktionsfehler, der Tod des Erfinders, der daraus resultierende Erbstreit um das Patent und Eigentümerwechsel haben den Einsatz von Staudruckmaschinen am Wr. Neustädter Kanal über 10 Jahre lang verzögert. Doch weil sich alte Sprichworte manchmal eben doch bewahrheiten und

Kann denn Liebe Sünde sein?

Artur Ortens, Martin Niedermair, Bettina Mönch und Matthias Kostya mit Mitgliedern des Balletts. © Robert Eipeldauer

Mit viel Humor inszenierte Alexandra Frankmann-Koepp das 1995 am Broadway uraufgeführte Musical. Revueartig präsentiert sie die auch heute noch diskutierten Themen wie die gleichgeschlechtliche Liebe und die Gleichstellung der Frau, mit feinen Pointen, getragen durch ein starkes Ensemble. Den gesamten

Bad Vöslau „einst und jetzt“

Eine alte Ansicht der Hochstraße in Richtung Schlossplatz.

BAD VÖSLAU. – Der „Stadtfilmer“ Werner Predota befasst sich in seiner neuen Filmreihe mit alten und neuen Ansichten von Bad Vöslau, Gainfarn und Großau. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Auftakt für die Theatertage

Am 1. März starten die Badener Theatertage – wie in den Jahren zuvor mit Uraufführungen, Lesungen und Konzerten, heuer aber zum ersten Mal auch an durchaus nicht alltäglichen Spielorten. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

10. Autoschau in Vorbereitung

Aussteller und Organisatoren freuen sich schon auf die 10. Autoschau, die heuer am 29. und 30. April in der Badener Innenstadt mit einem neuen Konzept über die Bühne geht. V.l.: Merian Kazazian (Fiat Jeep A.Ebner),  Thomas Ulrichshofer (Toyota Ulrichshofer), Gerfried Koch (Energiereferat Baden), Joachim Schattschneider (BMW Bierbaum), Gerhard und Heinz Brammen (Mercedes Brammen), Michael Thanner (Citroen Gruber) und Philipp Stroinigg (Renault Koinegg). Foto: z.V.g.

Bereits vor rund 50 Jahren gab es in Baden eine Autoschau, die wegen Streitereien eingestellt wurde. Vor mittlerweile 10 Jahren hat sich dann Michael Bauer ein Herz gefasst, um der ehemals sehr beliebten Veranstaltung neues Leben einzuhauchen. Der Erfolg gibt

Auf Mobile-Version umschalten