Monatliches Archiv: Januar 2017

Vorreiter in Sachen Integration

Gelebte Integration am BG Frauengasse. Insgesamt 10 Flüchtlinge aus Syrien, Afganistan und Somalia nehmen als außerordentliche Schüler am regulären Unterricht teil und machen überaus rasche Fortschritte in Deutsch.

Als eines von wenigen Gymnasien in Niederösterreich ermöglicht es die Frauengasse Flüchtlingen, als außerordentliche Schüler am Unterricht teilzunehmen. 10 junge Migranten konnten so in kürzester Zeit so gute Deutschkenntnisse erwerben, dass sie dem Unterricht folgen können. Den gesamten Beitrag finden

Drei Gruppensiege für Vöslau

U9 Gruppensieger ASK Bad Vöslau.

FUSSBALL. – Der ASK Bad Vöslau konnte beim zweiten Wochenende des Nachwuchsturniers der JG Baden nicht nur drei Vorrunden-Gruppensiege holen, sondern insgesamt vier Tickets für das Finalwochenende lösen. Auch Berndorf Junioren holten am Wochenende in Baden drei erste Plätze. Den

Wurglitsch-Abschied perfekt

Markus Wurglitsch verlässt die Badener Richtung 2. Landesliga.

FUSSBALL. – Auch wenn in dieser Jahreszeit die Fußballvereine zumeist eher mit Ruhe als mit viel Bewegung  aufwarten, gab es vergangene Woche doch eine Meldung, die für manche vielleicht   unerwartet kam. Casino Baden Stürmer und Kapitän Markus Wurglitsch wird

Offenes Ohr für kleine Probleme

Sieben der neun neuen VP-Grätzlsprecher, die sich ab sofort mit den kleinen aber auch großen Problemen der Leobersdorfer befassen sollen: GR Thomas Imber, Susanne Waldhauser, GR Christine Bauer, GGR Hans Zöhling, Franz Scheibenreif, Carmen Neurauter und GR Anton Rauscher. Bereits nach dem Austeilen der Flyer am vergangenen Wochenende trudelten laut Zöhling schon die ersten Mails mit Anregungen/Beschwerden ein.

LEOBERSDORF: – Um ein offenes Ohr für die kleinen aber auch großen Probleme der Leobersdorfer zu haben, richtete die Leobersdorfer VP neun Grätzlsprecher ein. So sollen Anliegen der Bürger schneller an die zuständigen Stellen weiter geleitet werden können. Den gesamten

Filialleiterin versperrte Dieb den Ausgang

Geistesgegenwärtig reagierte eine Mitarbeiterin im DM in der Pfarrgasse, als sie einen Mann beim Stehlen beobachtete. Sie versperrte kurzerhand die Eingangstüre. Die zu Hilfe gerufenen Polizisten mussten den Dieb nur mehr abholen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Arbeitslosigkeit stieg moderat

Die Leiterin des Arbeitsmarktservice Baden, Claudia Schweiger, ist mit den vorliegenden Zahlen nicht unzufrieden. 2017 möchte man sogar noch erfolgreicher werden und mehr Arbeitssuchende vermitteln. Foto: RaDi

Jetzt liegen dem Arbeitsmarktservice die aktuellen Statistiken für das Jahr 2016 vor. Demnach kam der Badener Bezirk mit einem blauen Auge davon. Die Zahl der Arbeitslosen nahm zwar weiter zu, aber mit einem Plus im Bezirk von  „nur“ 2,8% bei

Warnstangen genügen nicht

Zur Zeit sind die „Schneestangen“ an öffentlichen und privaten Gebäuden kaum zu übersehen. Sie sollen Autofahrer und Passanten vor möglichen Dachlawinen warnen. Im Fall des Falles wird es aber kompliziert, denn genau genommen reicht diese Maßnahme gar nicht aus. Den

Josef Bauer präsentiert sein neues Buch

Autor und Verleger durften zufrieden sein. Kaum einer der Besucher ging ohne signiertes Buch nach Hause. V.l.: Ex- Bezirks-hauptmann Helmut Leiss, der vor mehr als 10 Jahren Bauers Talent als Autor entdeckt hatte, Roland und Lydia Nemetz und Autor Josef Bauer. Foto: RaDi

Knapp eineinhalb Jahre nach seinem Erstlingswerk präsentierte Hobbyhistoriker Josef Bauer in der Vorwoche bereits sein zweites Buch. Wieder kramte Bauer dafür tief in der Badener „Geschichtskiste“. Die Premierengäste waren von den zahlreichen unterhaltsamen Geschichten begeistert. Den gesamten Beitrag finden Sie

Heute schon gedacht?

„Die Antworten auf die meisten Fragen, stecken in uns selbst“, ist sich Cornelia Bruell sicher. Foto: zVg./zedlachermosaik. (c) Zedlacher

Vor rund einem Jahr machte die Politikwissenschaftlerin und philosophische Praktikerin Cornelia Bruell ihre Leidenschaft zum Beruf: Mit ihrer philosophischen Praxis „Philoskop“ will sie die Philosophie wieder in die Gesellschaft tragen und die Menschen ermutigen, mehr Fragen zu stellen.  Mit der

“Kitschig, aber authentisch kitschig”

Bea Robein © scholzshootspeople

Sie hat ihr Diplom an der Wiener Musikhochschule gemacht, ihr Operndebüt in Janáceks „Das schlaue Füchslein“ an der Volksoper gegeben und seither an zahlreichen Produktionen und Uraufführungen im In- und Ausland mitgewirkt. Ab 21. Jänner singt Bea Robein die Titelpartie

Auf Mobile-Version umschalten