Monatliches Archiv: Oktober 2016

Keine Parkplätze vor dem Spital

Erst seit wenigen Wochen geöffnet hagelt es bereits Kritik am neuen Krankenhaus. Eine Zufahrt bis vor die Tür war bislang offenbar nicht immer möglich. Eine Dame, die sich bei der Gartenarbeit verletzt hatte, musste mit einer stark blutenden Wunde vom

Eigener Sicherheits-Gemeinderat für Baden

So sicher wie am Montag Vormittag war es in der Badener Innenstadt wohl noch nie. Im Bild v.l.: Franz Popp, stellvetretender Landespolizeidirektor, Walter Santin, Leiter der Stadtpolizei, Sicherheitsdirektor Konrad Kogler, Sicherheitsgemeinderat Leopold Habres, Bgm. Stefan Szirucsek, Landespolizeidirektor Franz Prucher und Franz Popp, stellvertretender Kommandant PI Baden. Foto: RaDi

Baden gilt nicht zuletzt dank seiner Stadtpolizei als eine der sichersten Städte in Niederösterreich. Das hat aber nichts damit zu tun, dass man sich mancherorts nach wie vor nicht recht wohl fühlt. Um dieses subjektive Sicherheitsgefühl zu steigern, wurde ein

“Bridge Salon Baden” feiert Geburtstag

So entspannt können die treibenden Kräfte hinter dem „Bridge Salon Baden“, Edith und Harald Lappel sonst nicht am Spieltisch sitzen. Sie bezeichnen sich selbst als „Köchin“ und „Hausmeister“, die alle Hände voll zu tun haben.Foto: RaDi

Baden galt immer schon als Hochburg für Bridgefreunde. Vor genau fünf Jahren hat Harald Lappel mehrere Clubs unter dem Dach des „Bridge Salon Baden“ vereint. Damit hatte das Zigeunerdasein endgültig ein Ende. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Eine Institution sperrt zu

Vielen Kunden geht es gar nicht unbedingt um den Einkauf. Sie kommen gerne auch auf ein Plauscherl vorbei. Im Bild Dagmar Miglitsch (rechts) und ihre treue Stammkundin Hedwig Foltyn. Foto: RaDi

51 Jahre lang versorgte die „Miglitsch“ die Bevölkerung rund um den Wenzelspitz mit allem Notwendigen. Vom Waschmittel bis zum Wurstsemmerl war hier alles zu bekommen. Seit einigen Jahren ist der Nahversorger auch als Postpartner tätig. Mit 1. Jänner wird das

Imperialen Ball-Abend und Galadinner gewinnen

Viele freuen sich in der kalten Jahreszeit auf die Ballsaison. Die Stimmung, das Ambiente und ein eleganter Abend lassen das Genießerherz höher schlagen. Vor allem, wenn es um den Glanzpunkt in der Ballsaison geht: den Ball Imperial der Stadt Baden.

Neue Sprachlern-Plattform

PALM-Projektpartner aus mehreren europäischen Ländern beim Arbeitstreffen an der PH NÖ in Baden. (c) z.V.g.

Promoting Authentic Language Acquisition in Multilingual Contexts“, oder kurz „PALM“ heißt ein neues Erasmus+ Projekt, das 6 bis 14-jährige Kinder dazu ermutigen will, selbst verfasste Texte in ihrer Muttersprache anderssprachigen Kindern zur Verfügung zu stellen. Koordiniert wird es von Baden

Ein luftig-leichter „Graf von Luxemburg“ im Stadttheater

Mehrzad Montazeri als René Graf von Luxemburg und Monika Rebholz als Sängerin Angèle Didier © R. Eipeldauer

Warum Franz Lehár selbst nicht so begeistert von seiner Operette „Der Graf von Luxemburg“ gewesen sein soll, darüber kann man mutmaßen. Denn auch, wenn die Handlung ein wenig an den Haaren herbeigezogen wirkt, so hat sie dennoch alles, was eine

Noch weniger Splittstreuung

BAD VÖSLAU. – Die Feinstaubbelastung reduzieren: Das ist die wichtigste Idee hinter der Aktion „Keine Splittstreuung“, die seit 2012 auf den Bad Vöslauer Straßen durchgeführt wird. In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat beschlossen, die Aktion nicht nur weiterzuführen, sondern

Matadore mit scharfer Klinge

Robert Palfrader und Florian Scheuba sind beim art.experience Festival zu sehen.

Robert Palfrader und Florian Scheuba kehren mit ihrem neuen Kabarettprogramm „Flügel“ gemeinsam auf die Bühne zurück. Am Dienstag, 8. November kämpfen die beiden Matadore der öffentlichen Arena im Rahmen des art.experience Festivals mit scharfer Klinge mit Priestern und Menschenopfern, Mohammed

Ein „Henri“ für Bad Vöslau: Heinrich Wahl erhält den NÖ Freiwilligenpreis

Ein sichtlich bewegter Heinrich Wahl mit dem Freiwilligenpreis „Henri“.

BAD VÖSLAU. – Zum ersten Mal wurde er heuer in Niederösterreich vergeben: „Henri. Der Freiwilligenpreis“. Rotes Kreuz NÖ und Club Niederösterreich wollen damit soziales Engagement vor den Vorhang bitten und eine neue Anerkennungskultur auf den Weg bringen. In einer Kategorie

Auf Mobile-Version umschalten