Monatliches Archiv: Juni 2016

Brände durch defekte Bremse

Auch unmittelbar beim Badener Bahnhof hatten die Florianis alle Hände voll zu tun. Es galt, mehrere kleine Brände entlang der Südbahnstrecke zu löschen.  Foto: Stefan Schneider/FF Baden-Stadt

Der vergangene Samstag war ein ausgesprochen heißer Tag. Dass da ein Güterzug zwischen Bad Vöslau und Baden mit defekten Bremsen unterwegs war, kam besonders ungelegen. Durch die starke Funkenentwicklung entstanden gleich mehrere Brände. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu

Kritik an den Parkautomaten

Die in Baden aufgestellten Parkscheinautomaten akzeptieren nur genauen Einwurf.

Wer sein Auto in Baden in der Kurzparkzone abstellt, kann wählen, ob er den Parkschein elektronisch mittels Handyparken löst, oder doch lieber zum klassischen Papierschein aus dem Automaten greift. Sowohl an diesen als auch an der Maximaldauer von eineinhalb Stunden

Schnitzel unter der Lupe

„Es ist gut zu wissen, wo unser Essen herkommt“, darüber sind sich die Unterstützer der Initiative einig. Foto: Johannides

„Gut zu wissen“ – Unter diesem Motto starten die Landwirtschaftskammern eine Initiative zur Kennzeichnung von Lebensmitteln in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen  und Gastronomie. Möglich gemacht werden soll dies durch die „Gut zu wissen-Lupe“. Der Gasthof Skilitz geht im Bezirk Baden mit gutem Beispiel

Alte Debatte, neu entfacht

Dieser alte Plan, der bis Montag online auf der Immobilienseite www.dieobjektiven.at“ abrufbar war, hat die Diskussion rund um die Liegenschaft noch mehr angeheizt. Von 35 Wohneinheiten ist hier die Rede, von einer Tiefgarage mit 35 Abstellplätzen und 11 zusätzlichen PKW-Abstellplätzen vor der Villa Pereira, die auch im Plan eingezeichnet sind. Das komplette Objekt wurde auf dieser Seite zum Verkauf ausgeschrieben - und zwar als „Bauprojekt mit 35 Wohneinheiten“ um einen Preis von 1, 89 Millionen Euro. „Das Projekt befindet sich derzeit in Planung und wird mit Mitte 2017 realisiert“, hieß es im Angebot. „Es wären sowohl Eigentumswohnungen sowie ein Projekt für Betreutes Wohnen möglich.“ Völlig unklar ist allerdings, wie dieses rasch wieder entfernte Angebot überhaupt online gehen konnte. Denn Anton Alexander Jury, Geschäftsführer der AJL Liegenschaftsverwaltungs GesmbH, der das Anwesen gehört, beteuert, dass von seiner Seite kein Verkaufs- oder Vermittlungsauftrag existiert. Dazu kommt: Die im Inserat veröffentlichten Details geben zwar die Verhandlungen des Architekten mit dem Gestaltungsbeirat der Stadtgemeinde wieder, entsprechen aber in keinster Weise einem endgültigen Projekt, wie es auch realisiert werden könnte. „Wenn man dieses Angebot liest, schaut es aus, als wäre alles fix“, zeigt sich Bgm. Christoph Prinz fassungslos. „Tatsache ist: Wir arbeiten im Gestaltungsbeirat noch am Grundsätzlichen. Wir diskutieren über Kubaturen und Größe, aber bei weitem noch nicht über Stellplätze oder gar Wohneinheiten. Es ist geradezu eine Frechheit, zum derzeitigen Stand irgendwohin zu schreiben, dass da 35 Woheinheiten entstehen werden. Abgesehen davon: Bis 2017 ist da sicher noch gar nichts fertig!“ © www.dieobjektiven.at, abgerufen am 20. Juni um 12.50 Uhr

BAD VÖSLAU. – Das Thema ist nicht neu, und doch beschäftigt es jetzt einmal mehr die ganze Stadt: Die Liegenschaft der sogenannten Villa Pereira, also des Café Thermal im Herzen der Stadt. Nachdem der neue Eigentümer letzte Woche mit Abholzungsarbeiten

Der Sieg der Lebensfreude

Bibiana Nwobilo als Frasquita und Sebastian Reinthaller als Armand. © R. Eipeldauer

Mit keinem weltbekannten Klassiker, sondern einer Operettenrarität hat die Bühne Baden vergangenen Samstag die Sommersaison eröffnet: In Franz Lehárs „Frasquita“ dürfen sich ein Herr der Gesellschaft und eine Tänzerin verlieben. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

Wieder ein Unfall zwischen PKW und Badner Bahn

Zum zweiten Mal in wenigen Tagen ereignete sich am selben Bahnübergang ein Unfall zwischen einem PKW und einer  Zuggarnitur der Badner Bahn. © Stefan Schneider/BFK Baden

TRAISKIRCHEN. – Gleich zwei Unfälle mit der Badner Bahn ereigneten sich vorige Woche: Am Montag und am Freitag krachte jeweils ein PKW in eine Zuggarnitur – und zwar am selben Bahnübergang. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe

Große Talente in Baden: Die Badener Schuberttage starten am 2. Juli

Alle Jahre wieder gute Laune bei den „Badener Schuberttagen“, für die Prof. Deen Larsen (links im Bild) verantwortlich zeichnet.

Bereits zum 24. Mal finden in Baden in der Zeit vom 2. Juli bis zum 8. August die „Badener Schuberttage“ statt. Veranstaltet wird die Reihe mit einem Konzertzyklus und dem internationalen Meisterkurs für Liedinterpretation vom Franz Schubert Institut Baden unter

Geschichte klarstellen

Lehrerin Maria Hötzel, Heidi Effenberg vom Arbeitskreis Integration, Nicole Gebart, Bgm. Christoph Prinz, Herbert Vouillarmet und Direktorin Brigitte Nowotny mit Schülern beim Enthüllen der Tafeln. © Fimberger

BAD VÖSLAU. – Die Wände der Turnhalle der Sportmittelschule zieren alte Sprüche, die sich aus heutiger Sicht oft befremdlich lesen. In einem Projekt haben die Schüler diese Geschichte nun aufgearbeitet. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

Musikfreu(n)de im Casino

Maria Zeugswetter, Obfrau der Musikfreunde Baden (li.), in der Mitte Solistin Carola Krebs und Dirigent Andjelko Igrec (4. v. li) mit einigen Mitgliedern der Musikfreunde Baden. © R. Eipeldauer

Am Samstag präsentierten die Musikfreunde Baden unter der Leitung von Andjelko Igrec ihr „Rosenkonzert“. Mit einem anspruchsvollen Programm zeigte das „Amateurorchester“ eindrucksvoll, was mit Freude an der Musik möglich ist. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

Zerfällt das Meisterteam?

Dardan Brahimi, Patryk Betkowski, Dalibor Novakovic, Wolfgang Kirnbauer, Moritz Lang, Jan Bahr, Tobias Triebl, Tobias Pfeifer, Tobias Schramböck, Alexander Haas, Alem Basic, Lucas Eibenberger, Marcel Steiner, Alimehmet Yüce, Paul Stadlmann, Thomas Klestil, Jakob Weiss, Rafael Horvath, Luca Postiasi und Vajk Zajacz (nicht am Bild: Jorgos Polydoros) holte heuer den U16-Titel. Löst sich das Meisterteam des ASV Baden jetzt aber auf?

FUSSBALL. – Die U16 des ASV Baden wurde heuer überlegener Meister mit sechs Punkten Vorsprung und könnte nun nächstes Jahr als U17 in der Landesliga spielen. Der Verein möchte die Mannschaft aber als Reserveteam in der 2. Klasse führen, was

Auf Mobile-Version umschalten