Monatliches Archiv: Mai 2016

Düstere Aussichten

Anhand dieser Berechnung 2016 des KDZ, die auf den Daten zu den Gemeindefinanzen 2014 der Statistik Austria basiert, wird  ersichtlich, wie verflochten Länder- und Gemeindebudgets in Österreich sind. © Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ)

BAD VÖSLAU. – Von Kostenwahrheit, Transparenz und klaren Verantwortlichkeiten sind die Länder- und Gemeindebudgets in Österreich weit entfernt: So lautet die Schlussfolgerung der jährlichen Frühjahrsprognose des Österreichischen Städtebundes und des Zentrums für Verwaltungsforschung, die vergangene Woche präsentiert wurde. Doch warum

Gleisarbeiten in Bad Vöslau

BAD VÖSLAU. – Von 27. Mai bis 1. Juni müssen in Bad Vöslau Instandhaltungsarbeiten an den Bahngleisen durchgeführt werden. Die Arbeiten werden in den Nachtstunden erledig, Behinderungen im Zugverkehr sind nicht zu erwarten. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

„Mein Vaterland“: Das nächste „Tritonus“-Konzert am 11. Juni

Norbert Pfafflmeyer feiert am 11. Juni 2016 sein 40jähriges  Dirigierjubiläum: Am 11. Juni 1976 trat er im Festsaal des BG  Biondekgasse das erste Mal vor ein Orchester. Damals war es noch ein Schulorchester. © Fotoatelier Schörg

Friedrich Smetanas hymnischer Verehrung des Vaterlandes ist das nächste Konzert der „Tritonus“-Reihe gewidmet. Es spielen die Brünner Philharmoniker unter Norbert Pfafflmeyer. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Hymne an die Menschlichkeit

V.l.: Caroline Wenborne, Steve Davislim, Dirigent Thomas Rösner, Martin Achrainer und Christiane Döcker. © H. Fragner

Zum 20. Jahrestag des Bestehens von „Sinfonietta Baden“ brachte der Gründer, Thomas Rösner, am vergangenen Freitag Beethovens „Neunte“ im Festsaal des Congress Casino Baden zur Aufführung – eine musikalische wie auch organisatorische Herausforderung. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Historisches Markttreiben

TRIBUSWINKEL. – Ein historisches Markttreiben samt Gauklern, Feuerspuckern, Schwertkämpfen, Zwergenschänke und viel Kunsthandwerk sowie ein Antik-Markt erwarten die Besucher am kommenden Wochenende im Schloss und im Schloss-park Tribuswinkel. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

Offen für neue Klänge…

Das Team von „Konzert hinter dem Schloss“: Gustav Ignaz Stingl (Fazioli Flügel), Irene Künzel (Kulturszene Kottingbrunn), Doris Adam, Thomas Aigner (Musikwissenschafter), Karin Adam und als Gast Helmut Schmidinger (Komponist). © R. Eipeldauer

Am vergangenen Samstag präsentierten Karin und Doris Adam im Wasserschloss Kottingbrunn das vierte und letzte Konzert ihres aktuellen Zyklusses, traditionell ein Adam-Solo. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Baubeginn für Weikersdorf und Caruso fix

Dort, wo jetzt in der Trostgasse noch das wenig attraktive 70er-Jahre Hotel Caruso steht, bleibt nur die historische Villa erhalten.  Anstelle des Hotels entstehen Wohnungen, in mehreren Baukörpern. Maximal 25 Prozent der Fläche werden verbaut.

Während man mit der Planung beim Sauerhof erst in die Zielgerade biegt, ist man beim Hotel Schloss Weikersdorf schon einen Schritt weiter. Die Verhandlungen mit der Gemeinde wurden erfolgreich abgeschlossen, die Pläne liegen auf dem Tisch. Im Jänner ist Baubeginn

Stolz, müde und enttäuscht

Die Vöslauer U13 holten Bronze bei den Österreichischen Meisterschaften in Vorarlberg.

HANDBALL. – Die U13 des Vöslauer HC konnte bei den Österreichischen Meisterschaften die Bronze-Medaille erringen. Dieses Wochenende greift mit der U16 ein weiteres Nachwuchs-Team nach einer Staatsmeisterschafts-Medaille. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

Vereine zittern um Subvention

Groß ist die Aufregung zur Zeit unter Badens Vereinen. Vor kurzem bekamen die Obleute ein Schreiben zugestellt, worin ihnen lapidar mitgeteilt wurde, dass von der Basissubvention 20 Prozent einbehalten werden. Falls die „Geschäfte“ sich gut entwickeln, gibt es vielleicht eine

Jede Menge Glück gehabt

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der am Donnerstag der Vorwoche beim Überqueren der Badener Bahn eine heran-nahende Zugsgarnitur übersah.  Das Auto wurde schwer beschädigt, die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Auf Mobile-Version umschalten