Neues Zuhause für Samtpfoten

Im neuen Katzenhaus fehlt nur mehr die „Einrichtung“, dann können die süßen Samtpfötchen ihr modernes Quartier beziehen. Im Bild die Katzenmamas Silvia Dobner und Heidi Hofbauer.

Rund 45 Jahre ist das Badener Tierheim beim Zubringer bereits alt. Entsprechend in die Jahre gekommen ist auch die Bausubstanz, die längst nicht mehr den modernen Anforderungen entspricht. Jetzt werden rund 180.000 Euro investiert, um den Tieren optimale Bedingungen bieten zu können. 

„Früher gab es lediglich die Anforderung, die Tiere irgendwo unterzubringen. Das ist heute nicht mehr zeitgemäß“, schildert die Obfrau des Badener Tierschutzvereines, Silvia Dobner, die überzeugt ist, dass die Sanierung längst überfällig war.
Nutznießer sind vorerst einmal die Katzen, deren neues Haus bereits so gut wie fertig ist. Es fehlen nur mehr „Einrichtungsgegenstände“ wie Kratzbäume und Hängematten. Anstelle dunkler Fliesen dominieren jetzt helle Farben und viel Tageslicht. Wenn die Samtpfoten Lust darauf haben, können sie aus ihrer neuen Behausung jederzeit ins Freigehege spazieren. Im Sommer sorgt eine Klimaanlage für annehmbare Temperaturen. Auch die thermische Sanierung, die durchgeführt wurde, wird ein Übriges zum lebenswerten Klima beitragen.
Im zweiten Bauabschnitt sollen im kommenden Jahr auch die Hunde ein modernes Zuhause bekommen. Darüber hinaus wird auch ein zeitgemäßer Behandlungsraum eingerichtet. „Möglich ist das alles, da wir lange gespart haben und uns zwei große Sponsoren, die nicht genannt werden wollen, unterstützen“, schildert die Obfrau, die auch dem Land für die Unterstützung dankbar ist. „Die Kosten für unsere sieben Mitarbeiter sind dadurch abgedeckt. Für Futter, Betriebskosten oder Tierarzt müssen wir aber selber aufkommen. Da hilft uns die ein oder andere kleine Erbschaft, die wir machen, sehr weiter“, sagt Dobner, die froh darüber ist, dass jetzt vor Weihnachten viele verantwortungsbewusste Zoohandlungen gar keine Tiere verkaufen. „Früher sind die Leute schon am 25. Dezember bei uns Schlange gestanden, das gibt es zum Glück nicht mehr. Auch das Aussetzen von Tieren ist stark zurückgegangen. Jetzt werden die Tiere bei uns abgegeben. Wenn wir Platz haben, helfen wir gerne.“
Neben den hauptberuflichen Mitarbeitern kümmern sich auch rund 70 Freiwillige um die Tiere. Viele kommen regelmäßig, um Hunde für Spaziergänge abzuholen.

Neues Zuhause für Samtpfoten
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


SPAM-Schutz

Kopieren Sie dieses Passwort *

Tragen Sie das Passwort hier ein *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten