Monatliches Archiv: September 2014

Attraktive Preise beim RK-Oktoberfest

Bezirksstellenleiter Wolfgang Lidinger und Sanitäter Thomas Rother bedanken sich bei Aubora-Geschäftsführer Thomas Borenich für die großzügige Spende.

KOTTINGBRUNN. – Attraktive Preise warten auf die Besucher des Oktoberfests des Roten Kreuz Bad Vöslau, das am 3. bzw. 4. Oktober am ehemaligen Semperitgelände beim Flughafen in Kottingbrunn steigt. Das Reisebüro Aubora Vacation spendete für die Tombola als Hauptpreis eine

Soukup siegt am Lindkogel

Soukup

MOUNTAINBIKE. – Der Bezirksathlet Christoph Soukup sicherte sich am Samstag in souveräner Manier den Sieg beim 4. Lindkogelrennen des ARBÖ RC Trumau. Mit einer Zeit von 27:33:90 auf der 9,6 km langen Strecke mit 604 Höhenmetern sorgte er nicht  nur

Siegesschrei in Kroatien

(c) W.Gams

TISCHTENNIS. – BAC-Hoffnung Andreas Levenko konnte gleich bei seinem ersten internationalen U18-Turnier voll überzeugen. Beim Nachwuchs-Open in Kroatien holte sich der junge BAC-Spieler den Sieg und stellt einmal mehr sein großes Talent unter Beweis. Levenko nutzte dabei die Gunst der

Leobersdorf hat ein Herz für vier Pfoten

Bgm. Andreas Ramharter und Projektleiter GR Andreas Witzany gehen die Vorschläge der Leobersdorfer Hundehalter durch. Erste Wünsche können bereits in Kürze umgesetzt werden.

LEOBERSDORF. -  Die „LeoWuff“-Umfrage in Leobersdorf zeigte: Der Wohlfühlfaktor für Hunde- und Hundehalter in der Marktgemeinde ist äußert groß. Zusätzliche Verbesserungsvorschläge aus der Befragung sollen nun umgesetzt werden. Auf rund jeden 14. Einwohner Leobersdorfs kommt ein vierbeiniger Freund. Insgesamt 340

Damir: „No pain, no gain“

(c) Joerg Klickermann

Damir aus Baden ist einer der 16 verbliebenen Kandidaten, die heute, Donnerstag, 25. September erneut auf PULS 4 um den Titel „Austria´s next Topmodel“ kämpfen. Mit der BZ sprach der 25-Jährige über das Modelbusiness, seine Motivation und darüber, wie es

Konkurs überschattet Spitalbau

Dutzende Firmen sind am Neubau des Thermenklinikums in Baden beteiligt. Eine davon, jene für den Trockenbau, ist jetzt in Konkurs gegangen. Mit groben Verzögerungen bei der Fertigstellung wird nicht gerechnet. Foto: RaDi

Bis jetzt gingen die Arbeiten für das neue Badener Spital zügig voran. Vor wenigen Tagen musste die mit dem Innenausbau beauftragte Firma aber Konkurs anmelden. Nicht angemeldet waren laut Aussage eines Mitarbeiters viele seiner Kollegen, die zu Dutzenden als „Selbstständige“

Der letzte Badener Fleischhauer

Seit über 60 Jahren steht Luzia Friedrich beinahe täglich im Geschäft. An Pension denkt die 83-Jährige noch lange nicht. Für die Gerüchte, die immer wieder die Runde machen, hat sie nur ein Lächeln übrig.Foto: RaDi

Im Jahr 1960 gab es noch 21 Fleischhauer in Baden. Seit „Trünkel“ vor drei Wochen in der Waltersdorferstraße zugesperrt hat, gibt es mit der Fleischerei „Friedrich“ am Grünen Markt nur mehr einen Vertreter der einst so großen Zunft. Und auch

Starfotograf druckt bei Grasl

Der in New York lebende Fotograf Kristian Schuller (rechts) zeigt sich von der Qualität des Drucks begeistert. Mit im Bild GF Karl Grasl (links) und Drucker Christian Haumer. Foto: RaDi

Ein Hauch von Glamour war in der Vorwoche in der sonst eher nüchternen Produktionshalle von Grasl FairPrint zu spüren. Der deutsche Starfotograf, Kristian Schuller war einen ganzen Tag lang zu Gast, um die Produktion seines neuen Bildbandes mit zu verfolgen.

Ein Badener im Pinzgau

Der bekannte Tribuswinkler Künstler Knud Tiroch gab vor kurzem seiner Renata das Ja-Wort im Gut Brandlhof. V.l.: Ex-Skistar Hans Enn, die Brandlhof-Chefs Alex Strobl & Birgit Maier, Renata & Knud Tiroch und Christian Clerici. Fotos: z.V.g.

Wie so oft, führte auch im Leben von Alexander Strobl der Zufall Regie. Vor 25 Jahren wurde der Badener ins Salzburgerland geschickt, um bei Saalfelden ein ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum zu leiten. „Unglücklicherweise“ verliebte er sich in die Hotelbetreiberin des „Gut Brandlhof“ von

Der beliebteste Kellner Badens

Tausende Stimmkarten mussten ausgezählt werden. Notar Roman Janda achtete darauf, dass alles korrekt ablief. Der große Vorsprung des Siegers ließ aber keine Zweifel aufkommen.Foto: RaDi

Den gesamten August über suchten die Badener Zeitung und das Reisebüro Mondial den beliebtesten Kellner oder die beliebteste Kellnerin der Stadt. 15 Betriebe nahmen die Herausforderung an. Nun steht der Sieger fest.  Akropolis, Süßes vom Feinsten, San Marco, Badener Eck,

Auf Mobile-Version umschalten