Traiskirchens Sharapova

Bald vielleicht schon Österreichs Antwort auf Maria Sharapova: Claudia Gasparovic. (c) W.Gams

TENNIS. – Sie ist erst 9 Jahre alt und könnte laut ihrem Trainer Österreichs Antwort auf Maria Sharapova sein. Die Traiskirchenerin Claudia Gasparovic hat sich ein Ziel gesetzt: Tennisprofi werden und gehört schon jetzt zu den besten Acht ihrer Altersklasse in Österreich.

Die erst 9 Jahre alte Spielerin trainiert zwar erst seit nun knapp 2,5 Jahren bei der Better Tennis Academy in Traiskirchen, gilt aber jetzt schon als der nächste Rohdiamant, der  Österreichs Tennisszene in Zukunft gehörig durchmischen will….und wird, davon ist ihr Coach Joachim Kovacs überzeugt. „Claudias Aufstieg im letzten Jahr ist phänomenal. Wenn man allerdings ihre tägliche Trainingsleistung betrachtet, ist er letztlich nur ein Resultat ihrer eifrigen und fleißigen Arbeit am Platz“, meint Kovacs. „Claudia geht so gut wie bei jedem Training an ihre Grenzen. Wenn andere Pausen benötigen, hüpft sie schon längst wieder am Platz herum und will beschäftigt werden. Es gibt keine Übung, die sie nicht vollkommen beherrschen möchte. Ich habe in einem solchen Alter noch nie einen derartigen Drang zum Perfektionismus gesehen. Da wächst was ganz Großes heran. Da gilt’s behutsam und zielorientiert weiter zu arbeiten. Und genau das werden wir machen“, verspricht er.

Nummer eins als Ziel
Die Erfolge der jungen Traiskirchener in den letzten Wochen lassen sich auf der Zunge zergehen: Landesmeis-terin U11 bei den Mädchen und im Mixed Doppel, Platz zwei beim größten Kidsturnier Österreichs und ungeschlagene Mannschaftsmeis-terin in der U11 – und auch bei der U13 ist sie ohne Niederlage am Weg zum Titel. „Was man sich immer dabei vor Augen halten muss: Claudia ist erst 9 Jahre alt. Sie hält aber voll mit den älteren Mädels, die zum Teil fast doppelt so groß und mehr als doppelt so schwer sind, mit“, schwärmt Kovacs. Jüngst bewies sie das bei ihrem Meisterstück: bei den Österreichischen Meisterschaften der Altersklasse U12. Hier feierte Claudia mit dem Einzug in die Runde der letzten 8 den bisher größten Erfolg ihrer Karriere. Wie sensationell das Ganze war, belegen folgende Zahlen. Von den 16 ViertelfinalistInnen im Bewerb U12 (Boys und Girls) waren vierzehn Jahrgang 2002, eine 2003 und eben Claudia aus November 2004.
In den kommenden Wochen stehen nun wieder vermehrt kleinere U12 Turniere und auch noch ein paar Kids Turniere an, ehe dann ab Herbst 2014 alles für eine lange und intensive erste vollständige U12 Saison vorbereitet wird. Alles mit dem Ziel, 2016 Österreichs Nummer 1 in dieser Altersklasse zu sein „und etwas später vielleicht mal Österreichs Antwort auf Maria Sharapova, die ihr großes Idol ist“, meint Kovacs. W.Gams

Traiskirchens Sharapova
5 votes, 5.00 avg (95% score)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


SPAM-Schutz

Kopieren Sie dieses Passwort *

Tragen Sie das Passwort hier ein *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten