Geschenktes „Senioren Aktiv“ statt Schlamm-Depot?

KOTTINGBRUNN.- GR Helmuth Himmer (FP) ließ mit einer Meldung in der Gemeinderatssitzung am Dienstag aufhorchen. Die Inhaberin des Grundstücks in der Schlossallee 8 wäre bereit, eine Fläche von rund 5.000 m2 der Marktgemeinde zu schenken, um innerhalb der nächsten zwei Jahre dort das Projekt „Senioren Aktiv“ zu realisieren. Sollte es nicht umgesetzt werden, würde es zurück in ihr Eigentum übergehen. Der Erbe der Dame, der im Zuseherraum war, bestätigte: „Ja, wir wollen kein Geld dafür“. Im Gegenzug soll das Haus, laut Himmer, „Rosalie Klose Haus“ genannt werden und der ursprünglichen Besitzerin eine Wohneinheit darin kostenlos zur Verfügung gestellt werden. „Wenn du wirklich interessiert bist, ,Senioren Aktiv´ nach Kottingbrunn zu bringen, dann kontaktiere die Dame“, meinte Himmer in Richtung Bgm. Andreas Kieslich (SP).
Wenig später sollte das Grundstück ein weiteres Mal im Zentrum der Diskussionen stehen. Ist die Schlossallee 8 doch genau jener Bereich, in dem im Zuge der Säuberung des Schlossteichs, über 2.000m2 Schlamm zwischengelagert werden sollen (die BZ berichtete). In einem Dringlichkeitsantrag forderten VP, FP, Grüne und Pro Kottingbrunn eine Räumung ohne Zwischenlagerung und Abtrocknung im Umfeld des Wasserschlosses. „In der Gemeindezeitung hast du den Schlosspark als grüne Lunge Kottingbrunns bezeichnet, die besonders schützenswert ist“, wunderte sich GGR Christian Macho (VP) gegenüber Kieslich. „Es ist jeder dafür, dass es gemacht gehört, aber es gibt andere und bessere Möglichkeiten“, ergänzte Vize-Bgm. Klaus Windbüchler (FP) und legte ein neues Angebot einer Firma vor, bei der der Schlamm gleich abtransportiert wird und nicht monatelang vor Ort zwischen-gelagert werden muss. Mit den Stimmen der FP hatte die Opposition schlussendlich auch die Mehrheit und der Antrag war durch. Damit sind die Befürchtungen, dass es im Sommer im Schlosspark „stinken“ wird vom Tisch, dafür muss nun eine andere Säuberungslösung gefunden werden. W.Gams

Geschenktes „Senioren Aktiv“ statt Schlamm-Depot?
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


SPAM-Schutz

Kopieren Sie dieses Passwort *

Tragen Sie das Passwort hier ein *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten