Monatliches Archiv: Mai 2014

Welle der Hilfsbereitschaft

Die ersten Pakete für den Balkan sind verladen. Die ÖVP Leobersdorf unterstützte die Aktion und half tatkräftig mit. Mladen Filipovits von der Serbischen Botschaft in Wien machte sich vor Ort ein Bild der Aktion in Leobersdorf und bedankte sich bei allen Helfern und Firmen. (c) W.Gams

LEOBERSDORF. – Nach der Flutkatastrophe am Balkan entfachte Leobersdorf eine wahre Welle der Hilfsbereitschaft. Innerhalb von nur vier Tagen wurden drei LKW mit Hilfsgütern gefüllt und in die betroffenen Regionen geschickt. Weitere sollen folgen. Die ganze Lagerhalle in der Günselsdorferstraße

Aula mit „schönem Müll“ gefüllt

Was man aus „Müll“ noch alles machen kann. Die Kinder der Praxisvolksschule bastelten aus Abfall Spielzeug, Schmuck und beschäftigten sich ein Schuljahr lang mit dem Thema Abfallvermeidung und -entsorung. (c) W.Gams

„Last but not least“ wurde an der Praxisvolksschule Baden das GVA-Projekt „Müllprofis“ beendet. Damit sind nun alle Volksschüler in Baden ausgebildete „Müllprofis“. Im kommenden Schuljahr soll das Projekt auf Traiskirchen erweitert werden. Mit der Praxisvolksschule Baden schloss sich der Kreis.

Wieder einmal Wassergasse

Bereits im Jahr 2006 wurde mit Grundstücksbesitzern in der unteren Wassergasse über diverse Maßnahmen verhandelt. Aus dem Baubeginn im Jahr 2007 wurde aber nichts. Im Laufe der Jahre folgten mehrere Initiativen, die alle im Sand verliefen. Nun heißt es „zurück

Bezüge und Ämter offen legen

Die Badener Grünen legen sämtliche Bezüge, Funktionen und Vereinszugehörigkeiten offen. Dasselbe fordern sie auch von allen anderen Politikern auf Gemeindeebene. Foto: z.V.g.

Seit Sommer des Vorjahres gilt in Österreich das Unvereinbarkeits- und Transparenzgesetz in seiner überarbeiteten Form. Es sieht vor, dass politische Mandatare auf Bundes- oder Landesebene ihre Einkünfte offenlegen- und melden müssen. Die Badener Grünen fordern dies auch für Gemeindepolitiker.  „Momentan

Mutter und Kind gerettet

Zu dramatischen Szenen kam es in der Vorwoche, als in einem Einfamilienhaus in der Gallstraße ein Brand ausbrach. Die Hausbewohnerin und ihr Kleinkind konnten sich in letzter Sekunde in Sicherheit bringen. Sämtliche drei Badener Feuerwehren waren die halbe Nacht im

Gratis WLAN für den Josefsplatz?

Bereits vor drei Jahren hatten Badens Sozialdemokraten die Bereitstellung eines kostenlosen, drahtlosen Internetzugangs in der Badener Innenstadt gefordert. Nun wird ein neuerlicher Vorstoß für den Josefsplatz unternommen. Die Volkspartei kann der Idee wieder nicht viel abgewinnen. SP- Gemeinderat Michael Grath

Die Rebsaft-Enthusiasten

Alexander Zwach, Carl Stefan Koch und Daniel Plos verbindet die Leidenschaft für Wein.

Vor kurzem eröffnete der Wein-Club „DAS DEPOT“ in der Pfarrgasse 4/3 seine Pforten. Eine Idee des Vereins VINO, der damit eine Plattform für Weinliebhaber schaffen möchte.  Alexander Zwach, Daniel Plos und Carl Stefan Koch verbindet neben einer Freundschaft vor allem

Kunst in einem historischen Juwel

Sascha und Peter Steiner (v. li.) öffnen ihre Räumlichkeiten für Kunst- und Kulturinteressierte.

„Warum sollen das nicht andere Leute auch einmal sehen?“: Das hat sich der Autor und Geologe, Badener Kulturpreisträger  und Weltreisender Peter Steiner über seinen reichen Fundus an Kunstgegenständen aus der ganzen Welt gedacht – und so gemeinsam mit seinem Sohn

Nachts im Museum – Exklusive Führungen für Erwachsene

Das Museum in exklusivem Rahmen erleben - nach den offiziellen Öffnungszeiten: Eine neue Veranstaltungsreihe macht‘s möglich! © Arnulf Rainer Museum/Kollektiv Fischka

Lange war das Privileg den Kindern vorenthalten, jetzt gibt es auch für Erwachsene die Möglichkeit, das Arnulf Rainer Museum nach den offiziellen Öffnungszeiten zu besuchen – und zwar in Begleitung der Kunstfigur Victoria Pfefferstein. Kunst und Genuss“, so lautet der

Kein Denkmalschutz, keine Verpflichtung

Die Steinmauern nach der Sanierung: Nicht allen gefällt die dominante Verfugung.

BAD VÖSLAU. – „Fachlich nicht ganz korrekt gemacht“, heißt es vom Bundesdenkmalamt, „ästhetisch wenig optimal“, seitens der Grünen: Die Sanierung der Weingartenmauern am Hupfenberg, die zu den Schlumberger-Gründen gehören. Die Sanierungsarbeiten an den Weingartenmauern der Firma Schlumberger und die „nicht

Auf Mobile-Version umschalten