Monatliches Archiv: April 2014

Redetalent von der LBS Baden

Siegerin Michelle Marinkovic  (1. Platz Klassische Rede)  und LR Karl Wilfing.

Dort, wo normalerweise die niederösterreichischen Landtagsabgeordneten Platz nehmen, präsentierten beim diesjährigen Landesredewettbewerb Schüler aus ganz Niederösterreich ihre Themen. In der Kategorie „Berufsschulen und werktätige Jugendliche“ ging Michelle Markinovic von der Landesberufsschule Baden an den Start und holte sich dort den

Team um Flammer will ASK retten

Ratlos. ASK-Obmann Adi Ösz weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Er selbst möchte nicht weiter machen, Nachfolger ist jedoch auch keiner in Sicht. (c) W.Gams

FUSSBALL. – Der ASK Bad Vöslau hat eine Funktionärskrise. Bei der Generalversammlung am vergangenen Freitag legte der Vorstand geschlossen das Amt nieder, Nachfolger sind keine in Aussicht. Ein von Alt-Bgm. Alfred Flammer initiiertes Proponentenkomitee soll nun den ASK vor dem

Meister mit Hunger nach mehr

Es ist geschafft. Der Meister in der Landesliga heißt wie im Vorjahr Bad Vöslau. Die Thermalstädter möchten nun auch in der Regionalliga Nägel mit Köpfen machen und das Tor zur Bundesliga öffnen. (c) W.Gams

HANDBALL. – Der zweite von drei möglichen Titel ist geschafft. Mit einem klaren 33:26 gegen Stockerau sicherte sich der Vöslauer HC am Sonntag den Landesmeistertitel. Diesen Donnerstag sollen nun die Weichen Richtung Bundesliga gestellt werden. Vöslauer HC – UHC Stockerau

Preiss´zweiter Streich

Ungebremst durch die Steinbruch-Arena am Harzberg. Am Bild: Matthias Grick, der Zweiter der Gesamtwertung wurde.

RADSPORT. – Im Vorjahr lag am Ostermontag bei der traditionellen Harzberg-Trophy noch Schnee, heuer am Montag konnte bei Kaiserwetter gefahren werden und damit mit deutlich schnelleren Zeiten. Der Sieger im 1-Stunden-Rennen war heuer derselbe wie vor zwei Jahren. Markus Preiss

Das „lustige Konzept“ wird 10

Mit neuer Frisur nun auch optisch leichter zu unterscheiden: Dei beiden Turnierfavoritinnen Doris und Stefanie Schwaiger mit ÖVV-Vizepräsident Stefan Potyka, Sport-LR Petera Bohuslav und Badens Bgm. Kurt Staska. (c) W.Gams

BEACHVOLLEYBALL. – Ursprünglich begann alles vor 12 Jahren mit einem „lustigen Konzept“, ist jetzt aber eines der wichtigsten Beachvolleyball-Turniere Europas. Ab 28. Mai gehört das Badener Strandbad wieder dem CEV Masters mit ausgezeichneten Medaillenhoffnungen für Rot-Weiß-Rot. Es begann, als vor

CEV: Partystimmung pur

(c) z.V.g.

Dass es beim „CEV Baden Masters presented by Sport.Land.NÖ“ von 28. Mai bis 1. Juni im Strandbad heiß her gehen wird, steht fest. Dafür sorgen Europas Top Beachvolleyballer. Was wäre aber ein spannendes Beachvolleyball Spektakel ohne Party? Bei „The official

Baden als NÖ- Filmstadt?

In der Zeitung der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer  wurde vor kurzem über „NÖllywood“, also die Errichtung eines modernen Filmstudios, berichtet. Moderne Filmstudios sollen internationale Produktionen zu uns holen. Wie Bürgermeister Kurt Staska bestätigt, hat sich auch Baden als möglicher Standort ins Spiel

„Das Jammern muss ein Ende haben“

Obfrau Carmen Jeitler-Cincelli und ihre Stellvertreterin Martina Nouira-Weißenböck sind die neuen Leiterinnen des Stadtmarketing Baden. Und sie haben viel vor in Baden.Foto: Kranzl

Die Zeit des Jammerns ist vorbei, jetzt wird etwas getan: Da sind sich die beiden frisch gebackenen Chefinnen des Stadtmarketing Baden einig. Obfrau Carmen Jeitler-Cincelli und ihre Stellvertreterin Martina Nouira-Weißenböck wollen verkrustete Strukturen aufbrechen und die Kraft der Badener Betriebe

Kunststudenten im Dialog mit Arthur Schnitzlers „Das weite Land“

© Stadtgemeinde Baden

Ein Bühnenbild am Bahnhof, Hochstände mitten im Park, Kleider in den Bäumen und abstrahierte Eheringe rund um die Bahnhofsuhr – das sind nur einige der Installationen des „Arthur Schnitzler Projekts 2014“, die im Mai und Juni in Baden zu sehen

Hase ohne Kopf als „Geschenk“

Wenn es sich bei dem Vorfall um einen Scherz gehandelt haben soll, dann war es mit Sicherheit ein ziemlich übler. In der Nacht auf Dienstag haben Unbekannte einen toten Hasen ohne Kopf vor der Türe eines bekannten Badener Schriftstellers abgelegt.

Auf Mobile-Version umschalten