Die silberne Operettenära: Das Sommerspielprogramm 2014 der Bühne Baden

Sebastian Reinthaller und Bibiana Nwobilo verkörpern die beiden Hauptrollen in Franz Léhars „Giuditta“. © Lukas Beck

Viel Operettiges steht auf dem Sommerspielplan der Bühne Baden – doch auch Musical und Sprechtheater dürfen in der anstehenden Saison nicht fehlen. Und: Es ist zugleich die erste Saison unter dem neuen künstlerischen Leiter Sebastian Reinthaller.

Meine Lippen, sie küssen so heiß“„, Freunde, das Leben ist lebenswert“, „Du bist meine Sonne“ und „Schönste der Frauen“: Melodien, die jeder kennt, geschrieben von Franz Léhar, dem Meister der Operette schlechthin. Die Bühne Baden widmet Léhar ihre erste Vorstellung der anstehenden Sommersaison: Mit „Giuditta“ steht ab 20. Juni eine musikalische Komödie in fünf Bildern auf dem Spielplan, die einige der bekanntesten Melodien Franz Léhars beinhaltet.
Sebastian Reinthaller und Bibiana Nwobilo spielen die Hauptrollen in dieser Geschichte rund um den Traum von der großen Liebe, die alle Widrigkeiten zu überwinden bereit ist – eines der letzten Bühnenwerke der Operette schlechthin.
Doch für Sebastian Reinthaller wird dieser Auftritt viel mehr sein als eine weitere Hauptrolle: Es ist zugleich auch die erste Aufführung der neuen Saison, die zugleich seine erste als künstlerischer Leiter der Bühne Baden sein wird.
Kammersänger Sebastian Reinthaller entschied sich nach Abschluss der Hotelfachschule und zweijährigem Architekturstudium für eine Karriere als Sänger. Er wechselte in die Opernklasse des Konservatoriums der Stadt Wien, debütierte 1988 als Ferrando („Così fan tutte“) am Stadttheater Baden. Nach Engagements in Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde er 1991 Ensemblemitglied der Wiener Staats- und Volksoper. Es folgten Auftritte im Opern-, Operetten- und Musicalfach, aber auch als Konzertsänger, unter anderem in Brüssel, Zürich, Luxemburg, Tel Aviv, Singapur, München, Düsseldorf und Berlin sowie bei den Salzburger Festspielen. Seit 1992 ist er ständiger Gast in Baden, zuletzt sang er die Titelrolle in „Hoffmanns Erzählungen“, in Leo Falls „Die Dollarprinzessin“ und den „Faust“ in Charles Gounods gleichnamiger Oper.
Neben Léhars „Giuditta“ stehen in der Sommersaison 2014 – und damit der ersten unter Reinthallers künstlerischer Leitung – auch Emmerich Kálmáns Operette „Die Zirkusprinzessin“ auf dem Spielplan. Auch eine Koproduktion des Landestheaters Niederösterreich mit der Bühne Baden wird es im Sommer wieder geben: Ödön von Horváth zeichnete in seinem bekanntesten Theaterstück „Geschichten aus dem Wiener Wald“ ein feines, tiefgründiges Panorama einer Gesellschaft im Umbruch – ein Stück, das in vielerlei Hinsicht kaum an Aktualität eingebüßt hat. Für die Regie konnte Birgit Doll gewonnen werden, die 1979 als „Marianne“ in der Verfilmung durch Maximilian Schell ihren ersten großen Leinwanderfolg feierte. Gemeinsam mit dem Ensemble des Landestheaters Niederösterreich spielen hochkarätige Gäste wie Petra Morzé und Hilke Ruthner.
Auch eine Musicalproduktion darf im Sommerspielplan nicht fehlen: Aufgeführt wird Andrew Lloyd Webbers „Jesus Christ Superstar“, das schon in der vergangenen Saison für ein ausverkauftes Stadttheater sorgte. Unter der musikalischen Leitung von Franz Josef Breznik werden so unvergessliche Hits wie „I Don’t Know How To Love Him“, „Gethsemane“ und „Superstar“ zu hören sein. Regie führt Robert Herzl, Darius Merstein-MacLeod schlüpft erneut in die Titelrolle.

Die Konzerte der anstehenden Sommersaison 2014:

7. Juni: Eröffnungskonzert: Lehár und Kálmán
Solisten der Sommerproduktionen 2014 präsentieren mit dem Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Franz Josef Breznik und Oliver Ostermann die Werke der beiden herausragenden Komponisten der Silbernen Operettenära mit bekannten und selten gespielten Musikstücken.

29. August: Sommernachtskonzert: Wienerlied – Operette – Oper – Musical
Die Interpreten dieses Abends – von der Diva bis zum Tenor, vom Schauspieler bis zum Instrumentalisten – präsentieren unterschiedlichste Genres wie das Wienerlied, die Operette, die Oper und das Musical – aber auch Komödiantik wird nicht fehlen.

30. August: Musical Late Night Show
Solistinnen und Solisten aus der Erfolgsproduktion „Jesus Christ Superstar“ präsentieren ein „Best of“ der beliebtesten Musicals.

Die silberne Operettenära: Das Sommerspielprogramm 2014 der Bühne Baden
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


SPAM-Schutz

Kopieren Sie dieses Passwort *

Tragen Sie das Passwort hier ein *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten