Jährliches Archiv: 2014

Echter Sportsgeist bei der WM

Als fairster Spieler ausgezeichnet: die Thailänderin Tamolwan Khethuan und BAC-Hoffnung Kirill Gerassimenko.

TISCHTENNIS. – BAC-Hoffnung Kirill Gerassimenko landete bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Shanghai unter den Top 32 der Welt und wurde als fairster Spieler des Turniers ausgezeichnet. Der 18-jährige Kirill Gerassimenko, der seit Beginn der Saison in der 2. Bundesliga für den

Motorisierte Biondekgasse

Bewundern Franz Mosers (2.vl.) Motor: Beate Steli, Heidi Grober, Leobersdorfs Vize-Bgm. Harald Soger und Direktorin Brigitta Stieglitz-Hofer. (c) W.Gams

„Das ist wirklich eine tolle Leis-tung, die Sie für die Schüler erbracht haben. Es ist wichtig für den Unterricht, dass die Schüler etwas haben, das sie auch angreifen können“, freute sich Brigitta Stieglitz-Hofer, Direktorin der Biondekgasse über ein besonders vorweihnachtliches

Vierter Sieg in Folge

Treffsicher, wie man es von ihm erwartet. Rados Pesic war mit neun Trefferm torgefährlichster Vöslauer.

HANDBALL. – Der Vöslauer HC beschenkte seine Fans im letzten Spiel vor der Weihnachtspause mit dem vierten Sieg in Serie. Die Thermalstädter liegen damit nur noch zwei Punkte hinter Graz.  Vöslauer HC – WAT Fünfhaus 31 : 30 (14:15) Vöslau:

Dieses kleine bisschen mehr

Dirigent Norbert Pfafflmeyer, Vanessa Wang, Cornelia Hübsch und Wolfgang Bankl (v. li.) © Fotoatelier Schörg

Solche Konzerte sucht man selbst in der Bundeshauptstadt oft vergeblich: Es bleibt zu hoffen, dass all jene, bei denen bisher aus welchen Gründen auch immer kein so rechtes vorweihnachtliches Gefühl aufkommen wollte, das Glück hatten, beim Tritonus-Weihnachtskonzert vergangenen Samstag dabei

Alles in Butter bei Schwarz-Grün Kurt Staska und Helga Krismer ziehen Bilanz

Zumindest bei der Präsentation der Bilanz streuten einander Kurt Staska und Helga Krismer Rosen. Jetzt gehen zwar beide im Wahlkampf eigene Wege, einer künftigen Zusammenarbeit dürfte aber wenig im Wege stehen.

Nach der letzten Gemeinderatswahl im Jahr 2010 standen die Zeichen auf einer Dreier-Koalition SPÖ-Grüne und Bürgerliste. Quasi in letzter Sekunde sprangen die Grünen ab, das war die Geburtsstunde von Schwarz-Grün in Baden. Jetzt blickten Staska und Krismer auf die ersten

Liste Flammer übt Kritik an Plakaten von Grünen & FPÖ

BAD VÖSLAU. – „Wo bleibt denn da die Fairness?“ wettert die Liste Flammer gegen die Grünen und die Freiheitlichen, die bereits vor rund einer Woche ihre Wahlplakate aufgestellt haben – und nicht einer Abmachung zufolge erst vier Wochen vor der

Die Bürgerliste teilt sich auf

Claudia Heinrich-Pretterklieber und Bgm. Andreas Babler. © Foto Schörg

TRAISKIRCHEN. – Zwei Mandatare hatte die Bürgerliste „Demokratische Bürger“ bisher in Traiskirchen. Doch damit ist es nun definitiv vorbei: Bei der Gemeinderatswahl im Jänner werden beide Kandidaten auf anderen Listen antreten. Claudia Heinrich-Pretterklieber stellt sich als unabhängige Kandidatin auf der

Ladung war höher als gedacht – Lastwagen krachte in Bahnunterführung

Mit voller Wucht krachte der LKW, dessen Fahrer die Höhe falsch eingeschätzt haben dürfte, gegen die Decke der Unterführung. Der transportierte Container wurde völlig zerstört. © www.ffbs.at

In der Vorwoche kam es in Baden zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Der Lenker eines mit einem Container beladenen, stadtauswärts fahrenden Lkws hatte die Höhe der Südbahnunterführung in der Wienerstraße/Ecke Pfaffstättnerstraße unterschätzt. Er prallte mit voller Wucht dagegen.  Gegen 16 Uhr

Grüne fordern Transparenz

In der Vorwoche hatte ein anonymer Schreiber behauptet, dass die Badener Zeitung einer politischen Gruppierung Inserate schenken würde. Die Grünen nahmen das zum Anlass, um ihre Zahlen offen zu legen und das auch von den anderen Fraktionen zu fordern. Inserate

Leobersdorf wird „smart“

„Eine wesentliche Erleichterung“, meint Bgm. Andreas Ramharter.

„Das ist schon eine wesentliche Erleichterung im mobilen Leben heute, wo das Smartphone stets ein hilfreicher Begleiter ist“, zeigt sich Bgm. Andreas Ramharter über die letzte Innovation der Marktgemeinde erfreut. Ab sofort verfügt Leoberdorf über eine eigene Applikation fürs Handy,

Auf Mobile-Version umschalten