Monatliches Archiv: April 2013

Spitzenplätze beim Europaquiz

(c) z.V.g.

Beim Landesfinale des Europaquiz Anfang April in Hollabrunn konnte die HAK Baden auch heuer wieder Spitzenplätze einfahren.  Bernhard Reiterer (5dk) belegte in der Kategorie berufsbildende höhere Schulen den ersten Platz, Arber Berisha (3as) ging als Bester in der Kategorie berufsbildende

Nicht nur der Sand wird heiß und glühend

(c) z.V.g.

Da ein Beachvolleyball-Event ohne die dazu passenden Parties unvorstellbar ist, warten auch heuer beim CEV Baden Masters mehrere Höhepunkte abseits des Centercourts. Die Höhepunkte: Die „Player`s Night Lounge“ und die  „official Beachvolleyballparty presented by spark7“. Nicht nur Europas Top-Beachvolleyballer sind

Badener „Veteran“ auch für die Jungen noch nicht zu alt

Ganz oben am Podest. Bei den „Veteranen“ holte sich Weninger der Österr. Meistertitel, bei den „Jungen“ wurde er Zweiter. (c) z.V.g.

KICKBOXEN. – Der Badener Günther Weninger bewies bei den Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften nicht nur bei den „Veteranen“ seine Klasse, sondern zeigte auch bei den jüngeren Semestern, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Bei den Staatsmeisterschaften und

Derbysieg: Jagd auf Eggenburg nun hoch offiziell eröffnet

Jörg Merten und seine Spieler sind voll auf Meisterkurs. Gewinnen sie die beiden ausstehenden Spiele - geht der Titel nach Bad Vöslau. (c) z.V.g.

HANDBALL. – Mit einem vielumjubelten  30:27-Derbysieg gegen Perchtoldsdorf und gleichzeitigem Umfaller von Eggenburg in Stockerau hat der Vöslauer HC nun wieder alle Karten in der Hand. Und kann aus eigener Kraft Meister werden. Tabellenschlusslicht Stockerau leistete im Parallelspiel die nötige

Rettungsaktion für Eislaufplatz

Seit bekannt wurde, dass sich die Gemeinde in Baden ihren Eislaufplatz nicht mehr länger leisten möchte, reißt die Kritik an der Schließung nicht mehr ab. Mehrere Initiatoren haben bereits Unterschriftenaktionen zur Rettung der Kunsteisanlage gestartet.  Eine Bezirkshauptstadt ohne Eislaufplatz ist

Badstätten wird es nicht geben

Zur Zeit laufen in der Steiermark letzte Vorbereitungen für die Zusammenlegung hunderter Gemeinden. Nicht alle Bürger haben ihre Freude damit. Zusammenlegung kommt bei uns zur Zeit nicht in Frage. Man beschränkt sich auf diverse Kooperationen.  Das Wichtigste gleich zu Beginn:

Krematorium: Gemeindeführung weist Vorwürfe zurück

Das strittige Grundstück liegt mitten im Betriebsgebiet. © Kranzl

BAD VÖSLAU. – In der Vorwoche übten Bewohner der Kottingbrunner Rot Kreuz-Siedlung heftige Kritik an der Entscheidung der Vöslauer Gemeindeführung, ein Grundstück an einen Krematoriumsbetreiber zu verkaufen – die BZ berichtete. Vizebürgermeister Gerhard Sevcik reagiert und weist sämtliche Vorwürfe aufs

135 Jahre Rotes Kreuz in Baden

Am 25. Mai feiert das Badener Rote Kreuz sein 135-jähriges Bestehen mit einem großen Fest und einer Leistungsschau am Hauptplatz. Gleichzeitig lädt die Gemeinde zum 3. Generationenfest im Stile der 50er und 60er-Jahre. Eines steht fest: langweilig wird an diesem

„UrGut“- Komm und koch mit den Bäuerinnen

583243_original_R_K_B_by_Bettina Heiroth_pixelio.de

Selberkochen liegt im Trend und gesund essen und dabei einen Beitrag zum Umweltschutz leisten sowieso. In den UrGut! – Kochseminaren der Landwirtschaftskammer kann man genau das unter Anleitung von Bäuerinnen aus der Region tun.  Das saisonale Thema „Gartenfrische Salate“ der

„Nichts als ein persönlich extrem angriffiges Pamphlet!“

LEOBERSDORF. – Die verbale und mediale Auseinandersetzung um die Causa Krematorium nehmen kein Ende. Nachdem in der Vorwoche ein Gutachten der Montanuniversität Wien den Kritikern des Projekts in die Hände spielte, will nun der Projektwerber Peter Tappler ein neues Gutachten

Auf Mobile-Version umschalten