Badenerin kocht ihre Leser ein

Sämtliche Rezepte, die in ihrem Kochbuch veröffentlicht sind, wurden von Annabelle Knaur-Trauttmannsdorff schon mehrfach  auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Ihr Mann und die drei Kinder sind als Kritiker gnadenlos. Foto: RaDi

„Ganz entspannt Kochen“, lautet der Titel des zweiten Kochbuches, das Annabelle Knaur-Trauttmannsdorff gemeinsam mit Aglaia Clam-Martinic vor kurzem fertiggestellt hat. Darin verrät sie raffinierte, internationale Rezepte, mit denen auch weniger versierte Köche ihre Familien und Gäste beeindrucken können.  

Ihre Liebe zur Küche entdeckte Annabelle Knaur-Trauttmannsdorff schon in sehr jungen Jahren. Aufgewachsen ist sie als Spross der bekannten Familie Trauttmannsdorff im Gut Dornau, das auch heute noch für seinen schmackhaften Fisch weit über die Grenzen des Bezirkes bekannt ist. Fast täglich stand sie mit Oma oder Mutter in der Küche, um für die große Familie oder Gäste das Essen zuzubereiten. „Damals wurde noch sehr deftig gekocht. Meine Oma liebte es, für die typisch österreichische Küche jede Menge Schweineschmalz zu verwenden“, erinnert sich die Mutter dreier Kinder, die das Gymnasium in der Frauengasse besuchte. Gleich nach der Matura zog es die neugierige junge Dame ins Ausland. Sechs Monate verbrachte sie in Südamerika, bevor sie nach London übersiedelte. Dort absolvierte sie die renommierte Leiths School of Food and Wine. „Ein Jahr lang dauerte die Ausbildung, vormittags wurde gekocht, am Nachmittag stand dann Theorie am Programm“, schildert Knaur-Trauttmannsdorf, deren Wissensdurst aber noch lange nicht gestillt war. Zwei Jahre lang besuchte sie das internationale Kolleg im Wiener Modul.
Fortan war sie als Köchin für private Caterings und Feste viel gefragt. Berufliche Engagements führten sie zu Do&CO nach Baden und ins Hotel InterContinental New York City. Was dann kam, war ein eigener Kochkurs, dem bis heute noch unzählige weitere folgen sollten. Diesen Kursen verdankt die Köchin aus Leidenschaft auch die Inspiration für ihr erstes Kochbuch „Be my Guest“, das bereits vor 7 Jahren erschienen ist. 5.000 Mal ging das Erstlingswerk über den Ladentisch, ein Erfolg über den sich viele bekannte Autoren in Österreich freuen würden.
„Schon damals habe ich gewusst, dass ich noch ein Buch machen muss“, schildert Knaur-Trauttmannsdorff, die in den letzten eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihrer Freundin Aglaia Clam-Martinic und dem Fotografen Nuno Filipe Oliveira an „Ganz entspannt Kochen“ gearbeitet hat. In ihrem neuen Buch sind Rezepte zu finden, die garantiert gelingen, dafür sorgen nicht zuletzt die Tipps, die unter den Kochanleitungen abgedruckt sind. Keines der Gerichte erfordert mehr Arbeitszeit (Garzeiten nicht mit eingerechnet) als 40 Minuten.
„Dieses Buch ist kein reines Kochbuch. Es lädt zum Schmökern ein und ist auch für Menschen geeignet, die keine tollen Köche sind. Es soll auch ein wenig die Scheu vor Einladungen nehmen und Freunde und Familie wieder an einen Tisch bringen,“ wünscht sich Annabelle Knaur-Trauttmannsdorff, die weitere Buchprojekte nicht ganz ausschließt. RaDi

Badenerin kocht ihre Leser ein
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


SPAM-Schutz

Kopieren Sie dieses Passwort *

Tragen Sie das Passwort hier ein *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten