TC Rodax nimmt erneut die Bundesliga ins Visier

Vorne:  Wolfgang Plosky, Jürgen Voith, Markus Werfring, Reinhard Kiefer,                                                                                                                                         Constantin Burkheiser; hinten: Masseur Christian Knoll, Alexander Stepan, Manfred Piermayer, Robin Lumsden, Christian Holub. (c) z.V.g.

TENNIS. – Wie bereits im Vorjahr führte auch heuer in der LLA der 35+ Herren kein Weg am TC Rodax vorbei. Angeführt von Robin Lumsden und Constantin Burkheiser holten sich die Traiskirchener den Meistertitel ohne Niederlage. Im Oktober folgen nun die Stunden der Wahrheit um den Aufstieg in die Bundesliga, der letztes Jahr verpasst wurde. Wenn sich die Traiskirchener gegen Wien, Steiermark und das Burgenland durchsetzen können, würden sie im Finale gegen den Sieger der West-Bundesländer spielen. „Kein leichtes Unterfangen, jedoch sind wir alle sehr zuversichtlich“, meint Mannschaftsführer Jürgen Voith. „Eine Tennismannschaft in der Bundesliga wäre für Traiskirchen natürlich etwas ganz Besonderes, da in dieser Liga Spitzentennis geboten wird und bekannte Spieler wie Stefan Koubek, Jiri Novak, Werner Eschauer, Gerald Mandl zu unseren Gegnern zählen würden“, so Voith. Die Aufstiegsspiele gegen die anderen Bundesländer finden am  6., 13. u. 20.10.2012, jeweils um 11Uhr statt. Die Heimpartien werden auf den Traiskirchner Freiplätzen ausgetragen bzw.  bei Schlechtwetter in der Tennishalle Rodax.

TC Rodax nimmt erneut die Bundesliga ins Visier
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten