Monatliches Archiv: August 2012

„Ich wüsste nicht, wie ich das anders machen sollte“

Zu früh, um Panik zu kriegen, sagt Bürgermeister Prinz. Erst wenn alle Fakten auf dem Tisch lägen, könne man konstruktive Gespräche führen. © Baumgartner

BAD VÖSLAU. – In den letzten Wochen stand er im Kreuzfeuer der Kritik. Bgm. Prinz bezieht nun Stellung zu offenen Briefen und Vorwürfen. Und stößt vor allem auf ein Problem: Wie soll man auf Detailfragen antworten, wenn es zu einem

Zwei Schießplätze machen nicht doppelt Lärm – aber viel

LEOBERSDORF. – Obwohl die Schießplätze auf der anderen Seite der Autobahn liegen, fühlte sich ein aus dem Schlaf gerissener Anrainer am Sonntag „wie im Krieg“. Verantwortlich dafür ist ein Schießplatz. Aber welcher? In Leobersdorf gibt es gleich zwei. Zwei Schießplätze

Serviceleiter der Residenz geht mit Mitte September

BAD VÖSLAU. – Gerhard Sevcik, 16 Jahre lang Serviceleiter der Residenz Bad Vöslau, verlässt diese mit Mitte September. Seinen neuen Arbeitsplatz, die Sportausbildungsstelle Lindabrunn, sieht er als Herausforderung. Gerüchte seinen Abgang betreffend dementiert er. „Nach 16 Jahren fällt das nicht

50 Prozent Förderung für das Projekt „Josefsplatz neu“

Der „Josefsplatz neu“ in der Visualisierung des Architekturbüros Messner-Lottersberger-Dumpelnik. © l-m-d architekten

Die Ende Juni präsentierten Pläne zur Neugestaltung des Josefsplatzes haben in der Bevölkerung grundsätzlich guten Anklang gefunden. Erste Schritte zur Umsetzung der einzelnen Maßnahmen sind bereits eingesetzt worden. Gefeilt wird dagegen noch an einzelnen Fragen rund um das Thema Verkehr.

Spielplatz Melkergasse: Jetzt stehen sogar Klagen im Raum

Auch junge Erwachsene wollen den strittigen Sport- bzw- Spielplatz nutzen. © Kranzl

Seit zwei Wochen sorgt der Spielplatz an der Ecke Melkergasse/Schwartzstraße wieder für Gesprächsstoff – die BZ berichtete. Nun fordert aber der Badener Verein für Ballsport und Bewegung erstmals das Recht für junge Erwachsene ein, sich ebenfalls sportlich auf dem strittigen

Im Bezirk Baden wohnt es sich im NÖ-Vergleich teuer

Der RE/MAX-ImmoSpiegel des ersten Halbjahres 2012 liegt seit kurzem vor und bietet auch einen Überblick über die Preise für Wohnungen, Grundstücke und Einfamilienhäuser im Bezirk. Grundsätzlich ist Wohnen im Bezirk Baden billiger als im österreichischen, aber teuerer als im niederösterreichischen

Wandern & genießen entlang der längsten Schank der Welt

Weit mehr als eine Meile: Die „Genussmeile“ von Mödling über Gumpoldskirchen, Baden und Sooß bis Bad Vöslau.

Am 8. und 9. sowie am 15. und 16. September verwandelt sich der erste Wiener Wasserleitungswanderweg bereits zum zweiten Mal in die Genussmeile.  Vergangenes Jahr feierte die Genussmeile am ersten Wiener Wasserleitungswanderweg Premiere. Hunderte Besucher genossen unter dem Motto „wandern,

Zuckerbäckerin Sigrid Artner macht süße Träume wahr

Sigrid Artner bäckt für jeden Anlass die passende, individuelle Torte. © Ivana Rose

Für Naschkatzen, Geburtstagskinder oder frisch Verlobte hält die begeisterte Zuckerbäckerin, Sigrid Artner, Desserts, Kuchen, Kekse oder Hochzeits- und Geburtstagstorten bereit. Sigrid Artner ist bemüht, besondere Tage zu verschönern. Als Mutter von drei Kindern führt sie bereits lange ein „süßes“ Leben,

Tschechischer Bär Orsag biegt BACs Martirosian erst im Stoßen

Trotz der bewältigten 180 kg des Tschechen Jiri Orsag (Bild) lag BAC-Athlet Sargis Martirosian nach dem Reißen vor dem Olympia-Siebenten. Die Entscheidung fiel jedoch im Stoßen zugunsten Orsags. (c) W.Gams

GEWICHTHEBEN. – Baden ist um ein internationales Top-Event reicher. Das erste Beastmode Olympic Weightlifting am Samstag in der Badener Sporthalle war ein solcher Erfolg, dass es 2013 fortgesetzt werden soll. Im Duell zwischen BAC-Aushängeschild Sargis Martirosian und dem tschechischen Schwergewichtler

„Aus gestärkter Jugendarbeit in die Bundesliga aufsteigen“

Sowohl am Spielfeld, als auch auf der Trainerbank soll Jörg Merten die junge Vöslauer Truppe zum Titel führen. (c) z.V.g.

HANDBALL. – Mit einer der jüngsten Mannschaften seit langem geht der Vöslauer HC in die nahende, neue Meisterschaftssaison. Ohne die abgewanderten Riesentalente   Schuster und Nimpf, dafür mit Jörg Merten als Führungsfigur und Spielertrainer, lautet das erklärte Ziel trotzdem „Meistertitel“. Und

Auf Mobile-Version umschalten